Advent/ Weihnacht
Home > Kirchenjahr > April Druckversion Suchen
   

April

- Osterzeit
- Weisser Sonntag


Hoher Donnerstag

Der Tag hat seinen Namen nach dem alten Wort „gronan“, das heisst übersetzt „weinen“, „gränne“. Am Gründonnerstag hören wir von den letzten Gesprächen von Jesus mit seinen Freunden, vom freundschaftlichen Füssewaschen, vom letzten Abendmahl. Nach dem Gloria schweigen die Glocken bis zur Osternacht. Die geweihten Hostien werden nach der Messfeier in einer Prozession in die Sakristei getragen.


Karfreitag

Der Freitag vor Ostern heisst Karfreitag. „Kara“ ist ein altes Wort für Klage, Trauer. An diesem Tag denken wir an die Verurteilung von Jesus, seine Kreuzigung und seinen Tod. Es ist ein Tag des Fastens und der Stille.
Die Erstkommunikanten begehen einen Kreuzweg.
Um 09.30 Uhr Kreuzweg für Familien
Am Nachmittag um 14.00 Uhr ist in der Pfarrkirche die Feier der Karfreitagsliturgie.


Ostern

Osternacht
Nach dem Karfreitag feiern wir die „Nacht der Nächte“ - die Osternacht. Die Zeit der Trauer ist vorbei. Das Osterfeuer und die Osterkerze werden gesegnet, das „Exsultet“ wird feierlich angestimmt, die Glocken erklingen und das Gloria ertönt im feierlichen Gottesdienst.

Tag der Auferstehung
Wir feiern die Auferstehung Christi. Er ist das Licht der Welt, das in die Dunkelheit des Todes und der Angst gekommen ist.
Osterfeuer


Aus dem Oster-Evangelium nach Markus (16,2-7):
Am ersten Tag der Woche kamen Maria aus Magdala, Maria, die Mutter des Jakobus und Salome in aller Frühe zum Grab, als eben die Sonne aufging. Sie sagten zueinander: Wer könnte uns den Stein vom Eingang des Grabes wegwälzen? Doch als sie hinblickten, sahen sie, daß der Stein schon weggewälzt war; er war sehr groß. Ein Engel, der beim Grab stand, sagte zu ihnen:
Erschreckt nicht! Ihr sucht Jesus von Nazaret, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden. Geht nach Galiläa, dort werdet ihr ihn sehen.


Weisser Sonntag

Der Tag der Erstkommunion und die Vorbereitungszeit soll für unsere Kinder ein bleibendes, unvergessliches Erlebnis werden. Die Katechetin und eine Elterngruppe führen die Kinder und ihre Eltern auf diesen Festtag hin. Nähere Angaben zum Weissen Sonntag finden Sie im Pfarrblatt vor dem Weissen Sonntag und in der Agenda.
   
  Webmastering Marcel Schürmann, Raphael Stadler