Advent/ Weihnacht
Home > Kirchenjahr > Mai Druckversion Suchen
   

Mai

- Marienmonat
- Auffahrts-Umritt


Maria

Im Monat Mai wird Maria, die Mutter Jesu, besonders verehrt. Meditativ und betend gedenken wir Maria in ihrer ganzen Fülle: In ihrer Bezogenheit auf Christus und in ihrer Bedeutung für uns Menschen.


Marien-Festtage im Kirchenjahr:

8. Dezember
Maria unbefleckte Empfängnis
Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria.

1. Januar
Hochfest der Gottesmutter Maria

25. März
Hochfest der Verkündigung des Herrn
Neun Monate vor Weihnachten feiert die Kirche das vorbehaltlose Ja Marias zu Gott.

2. Juli
Mariä Heimsuchung
Die schwangere Maria besucht ihre Verwandte Elisabet, die Johannes den Täufer gebären wird.

15. August
Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel.
Ein Fest der Hoffnung auf die Auferstehung der Toten, das Fest der Lebenden.

8. September
Fest Mariä Geburt.
Zusammen mit Johannes dem Täufer feiert die Kirche nur zwei Geburtstage von Heiligen. Beide, Maria und Johannes waren dazu ausersehen, das Kommen Jesu Christi vorzubereiten.

Monat Oktober
„Rosenkranz-Monat“


Christi Himmelfahrt

Vierzig Tage nach Ostern feiern wir das Fest Christi Himmelfahrt. Es entstand 400 Jahre nach Jesu Tod und wird in der katholischen Kirche mit Prozessionen und Umritten gefeiert. Jesus begegnete nach seiner Auferstehung noch einmal seinen Freunden, so wie es der Engel am Grab gesagt hatte. Er machte ihnen Mut und sagte ihnen, dass sie mit Gottes Hilfe allen Menschen von der Liebe Gottes erzählen sollten. Danach war Jesus nicht mehr sichtbar. Heute sagen wir: „Jesus kehrte zu Gott zurück, aber in unseren Gedanken und in unseren Herzen ist er bei uns Menschen.


Auffahrts-Umritt

 

Der Umritt in Sempach kann urkundlich bis ins Jahr 1585 nachgewiesen werden.
Wie ein Tausendfüssler schlängelt sich heute der Bittgang durch die Fluren der Gemeinden Sempach, Hildisrieden und Neuenkirch. Und dies in einer Jahreszeit, wo die liebliche Landschaft am Sempachersee in ihrer schönsten Blüte steht. Mit dabei sind jeweils zwischen 120 und 150 Pferde und ReiterInnen.
   


Auffahrts-Umritt



Sie alle, von nah und fern, sind herzlich zum Auffahrts-Umritt eingeladen. Begleiten Sie die offiziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Fuss oder zu Pferd auf diesem besinnlichen Bittgang. Anhand des nachfolgend aufgeführten zeitlichen Tagesablaufes können Sie sich selber organisieren und entscheiden, ob Sie den ganzen Umritt oder nur einen Teil davon miterleben möchten. Auf jeden Fall sind Sie herzlich willkommen!

Tagesprogramm:
05.00 Tagwache durch die berittene Auffahrtsmusik im Städtchen und in Quartieren.
06.00 Abritt / Abmarsch bei der Pfarrkirche
06.30 Ankunft in Kirchbühl und Gottesdienst
07.30 Abritt / Abmarsch
08.45 Einzug in Hildisrieden
09.00 Festgottesdienst in Hildisrieden
12.00 Pferdesegnung. Anschliessend Abritt / Abmarsch
14.15 Einzug ins Städtchen Sempach. Schlussfeier und Segen. Anschliessend Platzkonzert.

 

Routenplan Online (Google Maps)

Routenplan des Auffahrtsumritt Sempach (PDF, 1.91MB)

 

Mehr über Auffahrtsumritt, Sempach, erfahren Sie unter www.sempach.ch.

 

   
  Webmastering Marcel Schürmann, Raphael Stadler